Logo von Beste Poker Seiten .com - Pokerseiten Vergleich

Das Bankrollmangement


Poker Bankrollmanagement

   
Bankrollmanagement wird nicht umsonst als einer der wichtigsten Faktoren genannt, die einen wirklich guten und langfristig erfolgreichen Pokerspieler ausmachen. Das Bankrollmanagement gehört allerdings auch zu den schwierigsten Dingen beim Online Poker, da ein hohes Maß an Geduld und Disziplin erforderlich ist.

Was ist richtiges Bankrollmanagement?
Eine Faustregel besagt das man mindestens 300 Mal den Big Blind auf seiner Bankroll haben sollte, wenn man sich für ein Spiellimit entscheidet. Das heißt bei einem Kontostand von $300 darf der Big Blind maximal $1 betragen. Diese Regelung stammt aus dem Live-Poker und Experten raten beim Online Poker sogar 1000 Mal den Big Blind als Bankroll auf dem Konto zu haben. Beim Turnierpoker sollte die Bankroll abhängig von der Teilnehmerzahl und der Turnierstruktur mindestens 100 Mal den Buy In des Turniers betragen. Je mehr Teilnehmer und je aggressiver eine Turnierstruktur aufgebaut ist umso größer sollte die eigene Bankroll sein um dieses Turnier zu spielen.

Warum ist Bankrollmanagement so wichtig?
Ohne das richtige Bankrollmanagement wird auch ein noch so guter Pokerspieler immer wieder in die Situation kommen seine gesamte Bankroll zu verspielen. Das liegt schlicht und einfach daran, dass Poker nicht ganz zu Unrecht als Glücksspiel eingestuft worden ist. Dies ist ein sehr umstrittenes Thema und im Endeffekt haben wohl beiden Seiten in gewisser Weise recht. Betrachtet man beim Pokern den Zeitraum von nur Einem oder ein paar wenigen Spielen, ist der Erfolg zu hohem Maße auch vom Glück abhängig. Wenn man allerdings einen langfristigen Zeitraum betrachtet und mehrere hundert oder tausend Spiele gespielt hat, ist es wie mit der Wahrscheinlichkeit bei einem Würfel alle Zahlen gleich häufig zu würfeln, die mit zunehmender Anzahl immer realistischer wird. Daraus lässt sich schließen das sich Glück und Pech auf lange Sicht in etwa ausgleichen werden und das was übrig bleibt, ist der Erfolg oder Misserfolg der aus den eigenen Fähigkeiten und die Über- bzw. Unterlegenheit den Gegnern gegenüber resultiert. Genauso verhält es sich beim Bankroll-management.

Habe ich beispielsweise $100 auf meinem Konto und spiele Cash Game mit Blinds von $2/$4, oder Turnierpoker mit einem Einsatz von $10, benötigt es lediglich eine kurze Pechsträhne und meine Bankroll ist aufgebraucht. Wenn ich mich hingegen an mein Bankrollmanagement halte und bei einer Bankroll von $100 $0,05/$0,10 Limits bzw. $1 Turnieren spiele, überstehe ich den "Downswing" ohne Probleme und werde, bei entsprechenden Fähigkeiten, langfristig erfolgreich sein. Es gibt viele Spieler die, insbesondere nach dem wiederholten Verlust der eigenen Bankroll, sich fest vornehmen das Bankrollmanagement zu beherzigen. Leider klappt dies oft nur für wenige Tage oder Wochen und dann kommt so ein Tag, an dem man die Nerven verliert oder sogar "auf Tilt" geht und schon ist das Bankrollmanagement Geschichte. Aber genau an diesen Tagen gilt es die Nerven zu behalten und diszipliniert bei seiner Linie zu bleiben.

Bankrollmanagement als Spiel mit vielen kleinen Zielen sehen!
Natürlich ist ernsthaft betriebenes Bankrollmanagement nicht so spannend wie um die Hälfte seiner Bankroll zu pokern, aber nicht nur finanziell ist es deutlich gesünder und verspricht langfristigen Erfolg! Was vielen Spielern vielleicht hilf ist das Ganze als Spiel zu sehen bei dem es unterschiedliche Hürden zu meisten gilt. Beispielsweise kann man sich vorher eine Tabelle erstellen, bei der man genau festlegt, ab welcher Bankroll man in welche Levels auf- bzw. absteigt. Wenn Sie ein überdurchschnittlich guter Pokerspieler sind, werden Sie merken, dass das langfristige Aufsteigen in höhere Levels durchaus seinen Reiz hat und jedes Level ein eigenes Ziel darstellt das es zu erreichen gilt. Doch viel schwieriger als das Erreichen und Aufsteigen in höhere Levels, ist das absteigen in niedrigere Levels. Hierbei zeigt es sich dann wer ein wirklich disziplinierter und geduldiger Pokerspieler ist. Wenn Sie merken das Sie langfristig Verluste durch ihr Spiel erzielen und in den Levels immer weiter nach unten steigen, sollten Sie dringlichst versuchen ihr Spiel zu verbessern. Wir haben hier auf BestePokerSeiten.com ins unserer Artikel-Rubrik viele interessante und hilfreiche Artikel die genau zu diesem Zweck geschrieben worden sind.

Wir wünschen Ihnen viel Glück an den Tischen und die Geduld und Disziplin langfristig erfolgreich zu pokern!

Hier geht es zu einem weiteren Artikel der Sie über die Möglichkeiten eine Gratis Bankroll ohne Einzahlung aufzubauen informiert.



Letzte Aktualisierung :    20.01.2017
Die 5 besten Pokerseiten
Bet365 Poker Logo Bet365 Poker € 100 Bonus poker.bet365.com
William Hill Logo William Hill € 1500 Bonus poker.william-hill.com
888 Poker Logo 888 Poker $ 400 Bonus www.888poker.com
Betsson Poker Logo Betsson Poker $ 2000 Bonus poker.betsson.com
Unibet Poker Logo Unibet Poker € 500 Bonus www.unibet.com


Bet365 Poker
5 Sterne Pokerseiten Test Wertung
Top
4.9 / 5
Bet365 Poker ist eine der besten Pokerseiten im Internet. Top Kundendienst (Live Chat Service, Rückrufdienst, ...), super Pokersoftware, tolle Bonus Angebote und ein umfassendes Poker Angebot.
BONUS
Bet365 Poker Bet365 Poker
€ 100
William Hill Poker William Hill Poker
€ 1500
888 Poker 888 Poker
$ 400
Betsson Poker Betsson Poker
$ 2000
Unibet Poker Unibet Poker
€ 500
Pokerstars Pokerstars
$ 600
Bwin Poker Bwin Poker
$ 500
Betvictor Poker BetVictor Poker
$ 1000
Partypoker Partypoker
$ 500
Poker Bonus Angebote
BestePokerSeiten.com testet und vergleicht laufend alle seriösen Online Pokerseiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Pokerseiten | Pokeranbieter | Online Poker Rooms | Online Poker | Pokern | Texas Holdem Poker