Logo von Beste Poker Seiten .com - Pokerseiten Vergleich

Backgammon


Backgammon

   
Backgammon - Ältestes Brettspiel der Menschheitsgeschichte

Backgammon, ein Brettspiel, das in einigen Ländern unglaublich beliebt ist, gewinnt auch bei uns immer mehr an Popularität und man kann es nun auch online gratis oder um Geld spielen. Hier ein interessanter Artikel über Backgammon mit Regeln, Geschichte, Entwicklungen und einigem mehr.

Auch wenn auf den ersten Blick wenige Gemeinsamkeiten mit dem heutigen Backgammon zu sehen sind, müssen nach näherer Betrachtung manche Brettspiele der Geschichte, die in den letzten Jahren als zahlreiche archäologische Funde entdeckt wurden, zweifellos als Vorgänger des weltweit beliebten Strategiespiels angesehen werden. Einige dieser Ausgrabungen datieren sogar fünftausend Jahre zurück und stammen aus dem vorderen Orient.

Während solch alte Funde, unter anderem auch im Grab Tutenchamuns, noch sehr unterschiedlich zum heutigen Backgammon waren, findet man im römischen "Duodecim Scripta" den ersten nahen Verwandten, des erfolgreichen Brettspiels. Das römische Wort "Tabula" bedeutet soviel wie Tisch oder Brett und diente forthin als Bezeichnung für das Brettspiel, welches mit drei Würfel gespielt wurde. Mit der Ausdehnung des römischen Reiches, begann auch der Siegeszug "Tabulas" in ganz Europa.
Zunächst nur Adligen vorenthalten, genossen bald auch große Teile der Bevölkerung den Zeitvertreib im eigenen Haus. Nach dem Niedergang des Reiches, fand das Brettspiel erst im Mittelalter den Weg zurück auf die Tische. Während es in Frankreich unter dem Namen "Tric Trac" bekannt war, nannte man es in Deutschland schlichtweg "Puff", was sich vom Würfelwurf Pasch ableitete, und in England, zurückgehend auf den lateinischen Namen, "Tables".

Erstmals verzeichnete sich der Name "Backgammon" im Jahr 1645.
Der Name bezieht sich auf das Wiedereinsetzen von Spielsteinen, das einen wesentlichen Teil des Spieles ausmacht. 1743 werden zum ersten Mal vom englischen Spielebeschreiber Edmond Hoyle offizielle Regeln niedergeschrieben, die bis auf wenige Veränderungen bis heute Bestand haben.
Im 20ten Jahrhundert wurden schließlich die letzten Regeländerungen eingeführt und es wurden offizielle Turniere abgehalten. Backgammon wurde damit zum klassischen Brettspiel der Neuzeit.



Backgammon Regeln / Spielregeln

Das Spielbrett besteht aus mehreren Bereichen. Insgesamt verteilen sich über vier Quadranten 24 Points, auch Zungen genannt, davon sind jeweils sechs in einem Bereich. Eine Hälfte des Spielbretts wird als Outer-Board bezeichnet, während die gegenüberliegenden Viertel in die Home-Boards für schwarz und weiß aufgeteilt sind, und sich somit ebenfalls gegenüberliegen. Der Balken zwischen den beiden Hälften wird als Bar bezeichnet.

Für beide Spieler gibt es nun eine vorgegebene Laufrichtung, beginnend im Home-Board des Gegners, dann über die beiden Hälften des Outer-Boards und schließlich in das Home-Board der eigenen Spielfarbe. Der erste Point liegt für jeden Spieler auf der äußersten Zunge im Home-Board des Gegners. Der 24. Point ist somit direkt gegenüber der ersten Zunge und liegt im eigenen Home-Board.

Zu Spielbeginn werden jeweils 15 Spielsteine für schwarz und weiß auf den Zungen verteilt. Auf den jeweils ersten Point der Laufrichtung werden zwei Spielsteine der eigenen Farbe gelegt, auf die 12. Zunge kommen fünf Steine, 3 Spielsteine auf Point 17 und noch einmal fünf auf Point 19.

Ziel des Spiels ist es, alle seine Spielsteine in das eigene Home-Board zu tragen und sie schließlich auf den Point "Null" hinauszuwürfeln.

Mit einem Würfeln wird entschieden, wer das Spiel beginnt und darf sogleich mit der Augenzahl einen Spielstein in Laufrichtung vorschieben. Anschließend werden zwei Würfel genutzt, deren beiden Augenzahlen für jeweils zwei Spielsteine gelten oder aber nur für einen, wenn man die Augen addiert. Spielsteine können nur auf Felder gesetzt werden, auf denen nicht mehr als ein gegnerischer Stein liegt. Befindet sich dort aber genau ein Stein, wird dieser auf die Bar in die Mitte gelegt.

Fortan müssen die gewürfelten Augenzahlen dazu genutzt werden, die in der Mitte liegenden Steine wieder ins Board zu bringen. Erst danach können wieder reguläre Züge gemacht werden.

Sind schließlich alle Spielsteine im eigenen Home-Board, wird darum gewürfelt diese Steine auf das Feld "Null" zu tragen. Wer als erster keinen Spielstein mehr auf dem Brett liegen hat, gewinnt das Spiel.


Neben diesen gängigen Spielregeln, gibt es unzählige Variationen, die unterschiedlich ausfallen können. Vor allem bei Turnieren gelten verschärfte Regeln, die zum Beispiel das Würfeln nur in Würfelbechern erlauben. Häufig trifft man dabei auch auf den Dopplerwürfel, dessen sechs Seiten mit den Zahlen 2, 4, 8, 16, 32 und 64 versehen sind. Mit Hilfe dieses speziellen Würfels können sich Spieler gegenseitig das Doppeln anbieten, sofern sie davon ausgehen, die Partie zu gewinnen. Dadurch gewinnt ein Spiel an Schnelligkeit, ohne das eigentliche Spielkonzept zu beeinflussen. Weltweit gibt es verschiedene andere Versionen des Spiels, die aber allesamt auf einem Backgammon Brett gespielt werden. Einige dieser Variationen entwickelten sich parallel zum heutigen Backgammon, während andere zu Schöpfungen der Neuzeit gehören.


Der kürzlich erfolgte Schritt vom klassischen Brettspiel auf Online Plattformen brachte noch einmal einen neuen Höhepunkt in die Geschichte des Backgammon. Eine Vielzahl an Backgammon-Spiel-Seiten im Internet bieten die Möglichkeit, diesen beliebten Klassiker mit Freunden und Fremden weltweit zu spielen.

Das Angebot reicht hierbei von kostenlosen Partien Backgammon online (z.B. bei Gamesbasis.com) in der Mittagspause bis hin zu Cash-Games oder Turnieren, in denen auch Geld gesetzt werden kann.
Durch die schnelle Erlernbarkeit Backgammons kann so jeder den Spielspaß genießen. Genügend Internetseiten warten auf neue Spieler, die Freude daran haben, die lange Tradition eines der ältesten Spiele der Geschichte, fortzuführen. Wir werden die besten Internet-Backgammon-Anbieter testen und Ihnen hier Bericht erstatten, welche wir weiter empfehlen können.

Der erste empfehlenswerte Anbieter, den wir getestet haben, ist der national in Deutschland und auch international sehr renommierte Anbieter Gameduell.

Dort kann man entweder zum Spaß völlig ohne Geld einzusetzen gegen echte Gegner Backgammon spielen oder aber auch um echtes Geld.
Es gibt auch immer wieder Freeroll-Backgammon-Turniere! Das sind Backgammon-Turniere, bei denen man ohne "Eintrittsgeld" echtes Geld gewinnen kann. Also wer gerne Backgammon spielt, sollte Gameduell unbedingt mal ausprobieren!

Backgammon bei Gameduell


Backgammon Brett



Hier finden Sie einen Artikel über das unter Pokerspielern ebenfalls sehr beliebte Spiel Rommé.



Letzte Aktualisierung :    20.01.2016
Die 5 besten Pokerseiten
Bet365 Poker Logo Bet365 Poker € 100 Bonus poker.bet365.com
William Hill Logo William Hill € 1500 Bonus poker.william-hill.com
888 Poker Logo 888 Poker $ 400 Bonus www.888poker.com
Betsson Poker Logo Betsson Poker $ 2000 Bonus poker.betsson.com
Unibet Poker Logo Unibet Poker € 500 Bonus www.unibet.com


Bet365 Poker
5 Sterne Pokerseiten Test Wertung
Top
4.9 / 5
Bet365 Poker ist eine der besten Pokerseiten im Internet. Top Kundendienst (Live Chat Service, Rückrufdienst, ...), super Pokersoftware, tolle Bonus Angebote und ein umfassendes Poker Angebot.
BONUS
Bet365 Poker Bet365 Poker
€ 100
William Hill Poker William Hill Poker
€ 1500
888 Poker 888 Poker
$ 400
Betsson Poker Betsson Poker
$ 2000
Unibet Poker Unibet Poker
€ 500
Pokerstars Pokerstars
$ 600
Bwin Poker Bwin Poker
$ 500
Betvictor Poker BetVictor Poker
$ 1000
Partypoker Partypoker
$ 500
Poker Bonus Angebote
BestePokerSeiten.com testet und vergleicht laufend alle seriösen Online Pokerseiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Pokerseiten | Pokeranbieter | Online Poker Rooms | Online Poker | Pokern | Texas Holdem Poker