Logo von Beste Poker Seiten .com - Pokerseiten Vergleich

Der Erwartungswert (2) G-Bucks - Poker Profi Tipps


Der Erwartungswert beim Pokern - G-Bucks

   
Das Konzept der Sklansky Bucks hat uns gezeigt, wie wir einfache Situationen auf deren Profitablität untersuchen, wenn wir die Hand unseres Gegners genau kennen. Jetzt gehen wir einen Schritt weiter.

Das mathematische Konzept der G-Bucks ist eine Erweiterung des Konzeptes der Sklansky-Bucks, jedoch in der Praxis wesentlich relevanter. Auch wenn dieses Konzept von vielen guten Pokerspielern intuitiv verstanden und angewandt wird, wurde es erstmals 2007 von Phil Galfond ausformuliert und benannt (Galfond = G-Bucks). Phil Galfond, ein High Stakes Online Poker Pro, gilt als das Mastermind der Szene und ist online unter seinen Screennames OMGClayAiken (Full Tilt Poker) und Mrsweets28 (Pokerstars) bekannt. 2008 konnte er bei der World Series of Poker in einem Pot Limit Omaha Turnier ein Bracelet mit nach Hause nehmen.

Was sind G-Bucks?
Das Konzept der G-Bucks ist eines der wichtigsten Konzepte im Poker überhaupt. Im Gegensatz zum Konzept der Sklansky Bucks werden hier nicht die Equity und der Erwartungswert von Hand gegen Hand berechnet, sondern von Hand gegen Range. Da wir in der Praxis nie genau wissen können, welche Hand unser Gegner genau hält, sondern lediglich seine Range abschätzen können, ist das Konzept der G-Bucks wesentlich praxisbezogener als das Konzept der Sklansky Bucks.

Beispiel 1
Unser Gegner pusht mit $100 preflop all-in. Wir halten QQ, callen $100, er zeigt AA und gewinnt.

Realer Verlust = - $100

Sklansky Bucks: Unsere Equity mit QQ gegen AA beträgt 18%.

Sklansky Bucks = ($200 * 0,18) - $100 = - $64

G-Bucks: Wir kennen unseren Gegner und wissen, dass er diesen Move nicht nur mit AA macht, sondern auch mit KK, QQ, JJ, AK und AQ. Da wir seine Hand nicht kennen, spielen wir gegen diese gesamte Range.

G-Bucks

Die Equity lässt sich am einfachsten mit dem Tool Pokerstove bestimmen und beträgt in diesem Fall gegen die gesamte Range 51%.

G-Bucks = ($200 * 0,51) - $100 = + $2

Realer Verlust = - $100
Sklansky Bucks = - $64
G-Bucks = + $2


Beispiel 2
Wir spielen an einem 6max NL100 Tisch und callen vom Button den Cut-Off Raise mit QhJh. Da wir unseren Gegner aus vergangenen Partien sehr gut kennen, wissen wir, dass er ein solider, tight-aggressiver Spieler ist, der seine Draws sehr hart bettet und seine starken Hände kaum slow-played.

Flop: Qd - 8h - 7d
Unser Gegner bettet $8 in den $8 Pot. Wir callen.

Turn: 3s
Unser Gegner bettet $22. Wir callen.

River: 3h
Unser Gegner geht all-in und bettet 67$ in den mittlerweile $68 großen Pot.

Unser Top Pair sieht hier nicht mehr ganz so gut aus, oder? Gehen wir die Hand einfach Schritt für Schritt durch. Also, wir wissen unser Gegner eröffnet am Cut-Off relativ viele seiner Hände, sagen wir also ca. 30%. Das wäre dann ungefähr diese Range:

22+,A2s+,K5s+,Q7s+,J7s+,T7s+,97s+,86s+,75s+,64s+,54s,A9o+,KTo+,QTo+,J9o+,T9o

Am Flop macht er zumeist eine Continuation-Bet und damit ändert sich seine Range nicht wesentlich. Interessanter wird es dann am Turn. Wir wissen, es handelt sich um einen soliden Spieler, der am Turn seine schwachen Top Pair Hände sehr oft checkt, um den Pot nicht zu groß werden zu lassen. Draws und starke Hände bettet er aggressiv. Am River setzt er mit seinen starken Händen; seine verfehlten Draws verwandelt er sehr oft in Bluffs.

Folgende Hände schlagen uns: AA, KK, QQ, 88, 77, 33, AQ

Wir allerdings schlagen alle Hände, die den erhofften Flush oder die Straße verfehlt haben. Da wir gegen seine gesamte Range eine Gewinnwahrscheinlichkeit von ca. 60% haben (Pokerstove), ist dies ein sehr einfacher Call.

G-Bucks = [(135+67) * 0,6] - 67 = $54

Mit diesem Call machen wir also im Schnitt $54 Gewinn, auch wenn wir gelegentlich in sehr starke Hände laufen.

'Nur wer nicht mit dem Feuer zu spielen versteht, verbrennt sich daran.', Oscar Wilde

Tatsache ist, wir bräuchten nur ca. 33% Equity um diesen Call zu rechtfertigen und Break-Even auszusteigen. Im Pot befinden sich nach seiner River-Bet bereits $135 und der Call kostet uns nur $67.

Zusammenfassung:
Equity nach Ranges zu beurteilen (G-Bucks) ist eines der wichtigsten mathematischen Konzepte des Pokerspiels. Da du dies kaum während des Live-Spiels selbst machen kannst, empfiehlt es sich, abseits des Pokertisches Situationen und Ranges mit einem Tool wie Pokerstove zu analysieren. Poker ist nicht nur Spiel, Poker ist auch Training.


Hier geht es weiter zum nächsten Poker Profi Artikel - Pokerhand Kombinatorik



Letzte Aktualisierung :    13.10.2017
Die 5 besten Pokerseiten
Bet365 Poker Logo Bet365 Poker poker.bet365.com
Betsson Poker Logo Betsson Poker poker.betsson.com
Unibet Poker Logo Unibet Poker www.unibet.com
Bet365 Poker
5 Sterne Pokerseiten Test Wertung
Top
4.9 / 5
Bet365 Poker ist eine der besten Pokerseiten im Internet. Top Kundendienst (Live Chat Service, Rückrufdienst, ...), super Pokersoftware, tolle Bonus Angebote und ein umfassendes Poker Angebot.
BONUS
Bet365 Poker Bet365 Poker
William Hill Poker William Hill Poker
888 Poker 888 Poker
Betsson Poker Betsson Poker
Unibet Poker Unibet Poker
Pokerstars Pokerstars
Bwin Poker Bwin Poker
Partypoker Partypoker
Poker Bonus Angebote
BestePokerSeiten.com testet und vergleicht laufend alle seriösen Online Pokerseiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Pokerseiten | Pokeranbieter | Online Poker Rooms | Online Poker | Pokern | Texas Holdem Poker
18+ Spielen Sie mit Verantwortung!