Logo von Beste Poker Seiten .com - Pokerseiten Vergleich

Gegen Short Stacks spielen - Poker Profi Tipps


Spielen gegen Short Stacks

   
In No-Limit Hold'em Spielen finden sich mehr und mehr gute Short-Stacker an den Tischen. Da diese in der Regel spieletheoretisch nahezu optimal spielen, musst du deine Pokerstrategie dementsprechend anpassen, um kein Geld zu verlieren. Im heutigen Artikel dreht sich alles um das richtige Spielen gegen diese Short-Stack-Spieler.

Short-Stacking ist in den letzten Jahren zu einer äußerst verbreiteten Strategie in den No-Limit Hold'em Spielen geworden, da es ein guter Weg ist, die Pokerkarriere zu starten und sich relativ einfach eine Bankroll aufzubauen. Zunächst sollten wir einmal den Begriff Short-Stacking näher definieren.

Was ist Short-Stacking
Von Short-Stacking sprechen wir dann, wenn wir uns nur um den Minimum-Betrag am Tisch einkaufen. Das sind in der Regel 20 Big-Blinds, also z.B. $40 in einem NL200 Spiel. Der große Vorteil besteht darin, dass wir gegen alle Spieler am Tisch unserer Short-Stack-Strategie folgen könnnen. Die Big-Stacks haben allerdings ein Problem: Sie müssen gegen die anderen Big-Stacks ihre Standard-Strategie spielen und sich aber auch gleichzeitig an die Short-Stacks anpassen. Dies ist in der Regel nur sehr schwer zu vereinen.

Der schlechte Short-Stacker
Diese Spieler stellen in der Regel kein Problem dar. Sie kaufen sich zumeist um einen kleinen Betrag ein, da sie nicht genug Geld haben, den vollen Buy-in auf den Tisch zu bringen. Da sie sehr loose und ohne Strategie spielen, machen wir gegen diese Spieler automatisch große Profite.

Der gute (professionelle) Short-Stacker
Der professionelle Short-Stacker ist eine andere Kategorie. Wir müssen lernen, wie er denkt, um möglichst optimal gegen ihn zu spielen.

Gute Short-Stacker spielen eine sehr tighte und sehr aggressive Strategie. In der Regel gibt es nur zwei Entscheidungen: Fold oder All-in preflop. Ein Check oder gar ein Call ist nur sehr selten der Fall und in der Regel wird um den gesamten (kleinen) Stack gespielt. Gegen Eröffnungen anderer Spieler wird mit einem All-in-Push gekontert und von der Fold-Equity profitiert. Diese nahezu automatisierte, roboterhafte Taktik erlaubt es ihnen, sehr viel Tische zu spielen und auch mit kleiner Winrate gute Profite einzufahren.

Um gegen Short-Stacks nicht zuviel EV abzugeben, müssen Big-Stacks ihre Eröffnungsrange tighter gestalten. Mit der Einschränkung der Eröffnungsrange geben gute Spieler ab wiederum viel von dem Vorteil ab, den sie gegen andere Big-Stacks postflop hätten.

In der Poker-Community ist die Short-Stack-Taktik eher verpönt, denn sobald ein Short-Stacker sich mit seiner aggressiven All-in Taktik verdoppelt hat, verlässt er den Tisch, da sein strategischer Vorteil (der kleine Stack) nicht mehr gegeben ist.

Bevor ich zu den konkreteren Tipps komme, die auf das Spielen gegen Short-Stacks eingehen, eines vorweg: Sind zu viele gute Short-Stacks an deinem Tisch, dann suche dir einen anderen. Vermeide vor allem Short-Stacker zu deiner Linken.

Tipp 1 - Reduziere die Größe deiner Eröffnungsraises
Da Short-Stacker meistens mit einem 3-Bet-Push kontern, solltest du deine Eröffnungsraises besonders aus späteren Positionen anpassen. Eröffne vom Cut-Off und vom Button nur auf 2,5BB oder sogar nur mit einem Minimum-Raise. Damit ersparst du dir, jedes mal wenn du gegen einen Push folden musst, 1BB - 1,5BB. In Summe eine Menge Geld.

Tipp 2 - Attakiere den Short-Stack im Big-Blind vom Smal-Blind mit einem Minimum-Raise
Da du im Small-Blind ja schon 0,5BB Grundeinsatz gebracht hast, kostet dir die Eröffnung nur 1,5BB. Eigentlich sollte ein Spieler im Big-Blind gegen eine Minimumeröffnung aus dem Small-Blind nicht folden, da er Position hat und ihn ein Call nur 1BB kosten würde. Short-Stacks spielen aber in der Regel nur Push oder Fold preflop und haben keine Ahnung vom Postflop-Spiel. Darum folden Sie, auch wenn sie nicht sollten.

Tipp 3 - Stelle Fallen mit guten Händen
Der Cut-Off eröffnet, der Button callt, der Short-Stack aus dem Big-Blind pusht All-in. Ein gefundenes Fressen für den Short-Stack, da er davon ausgeht, dass beide Spieler in diesem Szenario eine schwache Range haben und er mit einer sehr, sehr weiten Range profitabel re-stealen kann. Der Short-Stack profitiert von der großen Fold-Equity in diesem Szenario.

Mit sehr starken Händen (KK, QQ, …) solltest du deshalb am Button nur callen, wenn der Cut-Off eröffnet und ein Short-Stack in den Blinds sitzt. Damit lässt du ihn in die Falle laufen.

Tipp 4 - Viele Re-Steals vom Big-Blind aus
Dazu musst du den Short-Stack schon etwas genauer kennen. Viele eröffnen vom Button aus mit einer sehr weiten Range (bis zu 60%) und folden zu oft auf einen Re-Steal (bis zu 80%). Gegen solche Short-Stacks kannst du vom Big-Blind aus nahezu mit jeder Hand profitabel pushen. Da er sehr, sehr viele Tische spielt und deshalb auch nicht so aufmerksam sein kann, wird er lange Zeit nicht dahinter kommen, dass du von seiner Taktik gnadenlos profitierst.

Tipp 5 - Calle nicht zu leicht
Gute Short-Stacks wissen, wann Sie pushen und wann nicht. Sie re-stealen zwar sehr leicht gegen späte Eröffnungen (also gegen weite Ranges), spielen aber sehr tight gegen Eröffnungen aus frühen Positionen (also gegen starke Ranges). Eröffnest du aus vorderer Position und ein Short-Stack pusht, dann hat er eine sehr starke Hand.

Tipp 6 - Mache eine 3-Bet mit Händen, die du normalerweise foldest
Wenn du am Button sitzt und der Cut-Off eröffnet, dann ist z.B 89s eine sehr gute Hand um zu flatten - nicht mit einem Short-Stack in den Blinds. Um 89s nicht gegen den Re-Steal des Short-Stacks folden zu müssen, solltest du damit lieber gleich selbst eine 3-Bet machen.

Zusammenfassung:
Auch wenn Short-Stacks lästig sind, kannst du deine Taktik mit oben genannten Tipps an sie anpassen. Sind allerdings zu viele und zu gute Short-Stacks im Spiel, dann ist es am besten, einfach den "Leave Table" Button zu klicken und den Tisch zu verlassen.


Hier gehts weiter zum nächsten Poker Profi Artikel - Gegen gute Gegner spielen



Letzte Aktualisierung :    20.01.2017
Die 5 besten Pokerseiten
Bet365 Poker Logo Bet365 Poker € 100 Bonus poker.bet365.com
William Hill Logo William Hill € 1500 Bonus poker.william-hill.com
888 Poker Logo 888 Poker $ 400 Bonus www.888poker.com
Betsson Poker Logo Betsson Poker $ 2000 Bonus poker.betsson.com
Unibet Poker Logo Unibet Poker € 500 Bonus www.unibet.com
Bet365 Poker
5 Sterne Pokerseiten Test Wertung
Top
4.9 / 5
Bet365 Poker ist eine der besten Pokerseiten im Internet. Top Kundendienst (Live Chat Service, Rückrufdienst, ...), super Pokersoftware, tolle Bonus Angebote und ein umfassendes Poker Angebot.
BONUS
Bet365 Poker Bet365 Poker
€ 100
William Hill Poker William Hill Poker
€ 1500
888 Poker 888 Poker
$ 400
Betsson Poker Betsson Poker
$ 2000
Unibet Poker Unibet Poker
€ 500
Pokerstars Pokerstars
$ 600
Bwin Poker Bwin Poker
$ 500
Betvictor Poker BetVictor Poker
$ 1000
Partypoker Partypoker
$ 500
Poker Bonus Angebote
BestePokerSeiten.com testet und vergleicht laufend alle seriösen Online Pokerseiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Pokerseiten | Pokeranbieter | Online Poker Rooms | Online Poker | Pokern | Texas Holdem Poker