Logo von Beste Poker Seiten .com - Pokerseiten Vergleich

Squeeze Play - Poker Profi Tipps


Squeeze Play

   
Im Poker gibt es viele Spielzüge, die für Außenstehende oftmals eigenartig wirken. 'Was macht er?' - 'Hat er seine Karten nicht gesehen?'. Einer dieser Spielzüge ist das Squeeze Play.

Sicherlich warst du schon öfters in folgender Situation: Du sitzt am Button, der loose Cut-Off eröffnet und du callst mit einem schön anzusehenden Suited-Connector. Der Big Blind setzt eine 3-Bet an, der Cut-Off foldet und auch du trennst dich schweren Herzens von deinem Suited-Connector. Einige Runden später eine ähnliche Situation: der Cut-Off eröffnet und du callst mit einem vielversprechenden Paar 55. Der aggressive Big Blind setzt neuerlich eine 3-Bet an. Der Cut-Off wirft seine Hand weg und auch du musst dich, schon etwas verärgert, von deinem Paar trennen. Ohne einen Flop zu sehen profitiert der Big Blind mit seiner aggressiven Preflop-Taktik: Willkommen beim Squeeze Play!

Definition des Squeeze Plays
Ein looser Spieler eröffnet den Pot mit einem Raise und wird gecallt. Ein Spieler aus später Position oder aus den Blinds setzt eine 3-Bet bzw. genauer gesagt einen 3-Bet-Bluff an, um den Pot preflop zu stehlen.

Squeeze Play

Warum funktioniert das Squeeze Play
Damit das Squeeze Play eine möglichst hohe Erfolgswahrscheinlichkeit hat, sollte es sich bei dem Spieler, der den Pot mit einem Raise eröffnet, um einen relativ lossen Spieler handeln - also einen Spieler mit einer sehr weiten Eröffnungsrange und damit im Durchschnitt einer relativ schwachen Hand. Die Hand des Callers ist mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls nur mittelstark, da er sonst selbst eine 3-Bet angesetzt hätte. Der entscheidende Re-Raise um den Pot preflop zu stehlen, also der Squeeze, hat in diesem Szenario eine sehr hohe Erfolgswahrscheinlichkeit und ist damit sehr profitabel.

Was musst du beim Squeeze Play beachten
Wie schon zuvor erwähnt, zählt beim Squeeze Play vor allem die Situation. Eröffnet ein Spieler mit einer tighten Range, dann solltest du es eher vermeiden zu squeezen. Die größte Erfolgswahrscheinlichkeit hast du gegen einen Spieler, der sehr weit eröffnet, aber viele seiner Hände gegen eine 3-Bet aufgibt. Deine Handstärke ist für das Squeeze Play relativ egal (sind die Stacks deeper, dann Hände mit guter postflop Spielbarkeit wählen).

Du solltest dir auch zu jeder Zeit im Klaren darüber sein, welches Table-Image du gerade hast. Hast du ein tightes Image, dann werden deine Mitspieler deiner 3-Bet auch mehr Respekt schenken und ihre Hand aufgeben. Hast du ein eher schlechtes Image, dann solltest du diesen Spielzug vermeiden.

Eine weiter wichtiger Punkt sind die Stackgrößen - dies trifft besonders auf Turniersituationen zu. Attakiere Spieler mit mittelgroßen Stacks und meide verzweifelte Shortstacks, die nach Situationen suchen, ihren Stack zu verdoppeln. Auch Spieler mit sehr großen Stacks tendieren in Turnieren dazu, sehr loose 3-Bet-Calls zu machen. Beachte auch, dass du mit deiner 3-Bet nicht einen zu großen Teil deines eigenen Stacks riskierst und dich damit 'commitest'.

o Squeeze Play ist von der Situation abhängig - nicht von deiner Handstärke
o der eröffnende Spieler sollte eine weite Range haben
o du solltest ein tightes Image haben
o Stackgrößen beachten

Beispiel
In der späten Phase eines Turniers sitzt du am Button und hast noch 26.000 Chips - alle anderen Spieler covern dich. Die Blinds betragen 1000/2000. Der loose Hi-Jack eröffnet auf 5.000 und der Cut-Off callt.

Dies ist ein typisches Szenario für einen 'Pflicht-Squeeze' (im Live-Spiel würd ich hier normalerweise meine Karten gar nicht ansehen, aber natürlich so tun als ob). Du riskierst 26.000 Chips um 13.000 zu gewinnen (5.000 + 5.000 + 1.000 + 2.000). Deine Gegner müssen also in ca. 2/3 aller Fälle folden, um diesen Spielzug sofort profitabel zu machen (wenn wir unsere Postflop-Equity noch mitberechnen benötigst du nur ca. eine 50% Fold-Equity).

Beispiel WSOP 2004
Das wohl berühmteste Squeeze Play ereignete sich 2004 bei der Word Series of Poker am Final Table:

o Greg Raymer 7,920,000
o Josh Arieh 3,890,000
o Matt Dean 3,435,000
o David Williams 3,250,000
o Glenn Hughes 2,375,000
o Dan Harrington 2,320,000
o Al Kruk 2,175,000

Josh Arieh, ein sehr looser und aggressiver Spieler, eröffnet auf 220.000 mit K9o. Greg Raymer callt mit A2s und Dan Harrington erhöht vom Button mit 62o auf 1.200.000. Dan Harrington, einer der Old-Guns mit einem sehr tighten Image, gewinnt den Pot und bringt sogar David Williams zum Folden, der AQ ohne lange zu überlegen wegwirft.



Zusammenfassung:
Das Squeeze Play kann eine äußerst effiziente und profitable 'Waffe' sein. Achte aber immer auf die Situation und dein Table-Image - sonst kann deine 'Waffe' sehr leicht nach hinten losgehen.


Hier geht es weiter zum nächsten Poker Profi Artikel - Flat Calling Ranges



Letzte Aktualisierung :    20.01.2017
Die 5 besten Pokerseiten
Bet365 Poker Logo Bet365 Poker € 100 Bonus poker.bet365.com
William Hill Logo William Hill € 1500 Bonus poker.william-hill.com
888 Poker Logo 888 Poker $ 400 Bonus www.888poker.com
Betsson Poker Logo Betsson Poker $ 2000 Bonus poker.betsson.com
Unibet Poker Logo Unibet Poker € 500 Bonus www.unibet.com
Bet365 Poker
5 Sterne Pokerseiten Test Wertung
Top
4.9 / 5
Bet365 Poker ist eine der besten Pokerseiten im Internet. Top Kundendienst (Live Chat Service, Rückrufdienst, ...), super Pokersoftware, tolle Bonus Angebote und ein umfassendes Poker Angebot.
BONUS
Bet365 Poker Bet365 Poker
€ 100
William Hill Poker William Hill Poker
€ 1500
888 Poker 888 Poker
$ 400
Betsson Poker Betsson Poker
$ 2000
Unibet Poker Unibet Poker
€ 500
Pokerstars Pokerstars
$ 600
Bwin Poker Bwin Poker
$ 500
Betvictor Poker BetVictor Poker
$ 1000
Partypoker Partypoker
$ 500
Poker Bonus Angebote
BestePokerSeiten.com testet und vergleicht laufend alle seriösen Online Pokerseiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Pokerseiten | Pokeranbieter | Online Poker Rooms | Online Poker | Pokern | Texas Holdem Poker