Logo von Beste Poker Seiten .com - Pokerseiten Vergleich

Wie spielt man JJ - Poker Profi Tipps


Wie spielt man JJ (Pocket Jacks)

   
Heute wollen wir uns eine der gefürchtetsten Hände im No-Limit-Holdem Poker näher ansehen: Pocket Jacks - sehr schwierig zu spielen und von vielen Spielern maßlos überschätzt.

Pocket Jacks, eine der am schwierigsten zu spielenden Hände in No-Limit-Holdem. Besonders Anfänger haben große Probleme diese Hand zu spielen, da sie die relative Stärke oftmals überschätzen. Meiner Meinung nach sollte man in Cash Games, und ich spreche hier vor allem von Cash Games mit Stack Sizes von 100BB und größer, Pocket Jacks preflop nicht anders (aggressiver) spielen als TT oder 99. Ich möchte in diesem Artikel näher auf die gefürchtete Hand, sowohl preflop als postflop, eingehen.

Preflop Strategie
Falls alle Spieler vor dir folden, dann solltest du natürlich Pocket Jacks zu 99% mit einem Raise eröffnen. Etwas komplizierter wird es dann, wenn bereits ein anderer Spieler eröffnet hat. Meiner Meinung nach werden Pocket Jacks preflop immer noch viel zu aggressiv gespielt. Ein tighter Spieler eröffnet preflop UTG in einem 6-max Spiel. Der Button hält JJ und setzt mit Pocket JJ eine 3-Bet an - was erhofft er sich davon? Der tighte Spieler rechnet aufgrund seiner starken Eröffnungsrange nicht damit, vom Button besonders leicht ge-3-bettet zu werden. Deshalb wird er auch nur mit einer sehr starken Range kontern und (in der Regel) eine 4-Bet oop ansetzten (Stacks 100BB). JJ vom Button sehen hier nicht besonders gut aus. Nicht wenige Spieler folden in dieser Situation alles außer QQ, KK und AA - gegen diese Range hat JJ nur eine Equity von 18.5%. In diesem Szenario ist es eindeutig besser, mit JJ die Eröffnung nur zu callen und sich den Flop anzusehen.

Verallgemeinernd würde ich sagen, dass man mit Jacks sowohl in Position als auch ohne Position gegen eine tighte Eröffnung aus früher Position nur callen sollte. Gegen Eröffnungen aus später Position sieht die Situation etwas anders aus. Der eröffnende Spieler rechnet damit, dass er öfters ge-3-bettet wird, da er eine sehr weite Range hat. Somit vergrößert sich auch seine Preflop-Stack-Off-Range und die 3-Bet mit JJ wird profitabel.

Stack-off Range des GegnersEquity von JJ
QQ+18.5%
QQ+,AKs,AKo36.0%
TT+,AQs+,AQo+47.0%


Ein genaues Rezept, was man wann machen sollte, gibt es natürlich nicht. Das ist wie immer vorwiegend abhängig vom Gegner selbst und von der Position am Pokertisch. Als Standard calle ich Pocket Jacks gegen frühe Eröffnungen nur (in Position und ohne Position). Gegen späte Eröffnungen setzte ich in Position meistens eine 3-Bet an und vereinzelt calle ich nur (besonders dann, wenn ein aggressiver Squeezer in den Blinds sitzt). Ohne Position, also aus den Blinds, sezte ich gegen eine späte Eröffnung eines Standard-Regs zu 100% eine 3-Bet an (100BB Stacks). Der Grund dafür liegt in meinem Positionsnachteil. Indem ich den Pot preflop relativ groß mache, kann ich dass Stack-to-Pot-Ratio für mich günstig beeinflussen. Postflop bleibt meinem Gegner dann kaum mehr Raum mich auszuspielen. Wenn die Stacks sehr groß werden, dann ziehe ich aber auch in diesem Szenario einen preflop Call in Erwägung.

Postflop Strategie
Eine genaue postflop Spielanleitung zu geben ist schier unmöglich. Zu groß ist die Vielfalt der unterschiedlichen Szenarien. Wie immer solltest du deine Postflop-Entscheidungen von folgenden Faktoren abhängig machen: Gegner, Position und Board. In Position sind Jacks in der Regel sehr leicht zu spielen, da du die Größe des Pots einfach kontrollieren kannst. Ohne Position sieht die Situation ganz anders aus. Sehr oft hast du es mit Overcards am Board zu tun und aggressive Gegner können dich ganz schön ins schwitzen bringen. Hier kann ich dir eigentlich nur zwei Tipps mit auf den Weg geben:

1. Lerne deinen Gegner möglichst schnell und möglichst gut kennen.
2. Vermeide folgende Line: Bet Flop - Check/Call Turn - Check/Call River

Zum Abschluss noch eine kurzer Turnier-Tipp: Da in Turnieren die Stacks in der Regel wesentlich kleiner sind als in Cash-Games (außer in der Anfangsphase), kannst du Pocket Jacks preflop eingentlich immer sehr aggressiv spielen.

Zusammenfassung:
Pocket Jacks gelten zurecht als eine der am schwierigsten zu spielenden Hände im No Limit Holdem Poker. Vermeide es, diese mittelstarke Hand preflop zu aggressiv zu spielen. Beachte vor allem deinen Gegner und deine Position; postflop natürlich auch das Board.


Hier geht es weiter zum nächsten Poker Profi Artikel - AK spielen



Letzte Aktualisierung :    13.10.2017
Die 5 besten Pokerseiten
Bet365 Poker Logo Bet365 Poker poker.bet365.com
Betsson Poker Logo Betsson Poker poker.betsson.com
Unibet Poker Logo Unibet Poker www.unibet.com
Bet365 Poker
5 Sterne Pokerseiten Test Wertung
Top
4.9 / 5
Bet365 Poker ist eine der besten Pokerseiten im Internet. Top Kundendienst (Live Chat Service, Rückrufdienst, ...), super Pokersoftware, tolle Bonus Angebote und ein umfassendes Poker Angebot.
BONUS
Bet365 Poker Bet365 Poker
William Hill Poker William Hill Poker
888 Poker 888 Poker
Betsson Poker Betsson Poker
Unibet Poker Unibet Poker
Pokerstars Pokerstars
Bwin Poker Bwin Poker
Partypoker Partypoker
Poker Bonus Angebote
BestePokerSeiten.com testet und vergleicht laufend alle seriösen Online Pokerseiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Pokerseiten | Pokeranbieter | Online Poker Rooms | Online Poker | Pokern | Texas Holdem Poker
18+ Spielen Sie mit Verantwortung!