Logo von Beste Poker Seiten .com - Pokerseiten Vergleich

Strategie - Auf Sieg spielen im Poker Turnier


Turnier Strategie - Auf Sieg spielen im Poker Turnier

   
Mit diesem Artikel möchte ich kurz darstellen, wie ich ein Pokerturnier eingehe, wobei es sich natürlich nur eine Empfehlung handelt, letztendlich muss jeder selbst wissen, wie er spielt.

Ziel dieser Turnierstrategie:
Ziel ist natürlich der Sieg, ich spiele nicht um den zweiten oder dritten Platz, wenn auch der Sieg möglich ist. Das hört sich schön an und ist leicht gesagt, aber wie erreicht man nun den Turniersieg? Als erstes muss man so lange wie möglich überleben, dessen sollte man sich bewusst sein. Es sollte einem im Klaren sein, dass wenn man während des Turniers einen Coinflip eingeht oder in irgendeiner anderen Situation All-In geht, kann es das Ende des Turniers bedeuten.

Im Optimalfall sollte man den Chipstack möglichst stetig vergrößern, also sich nicht so langer runter blinden lassen, bis man dann in der Situation ist, dass man einen Coinflip eingehen muss, sondern man sollte versuchen etwas mehr kleine Pots zu spielen und diese für sich zu behaupten, so dass der Stack im Optimalfall langsam wächst. Als letztes braucht man natürlich auch noch Glück, denn ohne Glück gewinnt man kein Turnier.

Kommen wir zur ersten Turnierphase, Überleben. Alle Spieler haben gleich viele Chips, die Blinds sind niedrig, es gibt eigentlich keinen Grund hier ein großes Risiko einzugehen. In dieser Phase sollte man nur sehr gute Hände spielen, als Orientierung nenne ich AA bis KQ. Natürlich spielt man in der Regel auch noch mehr Hände, aber wenn man das tut, sollte man das nur in Position spielen. In dieser Phase zählt eigentlich jeder Chip, den man spart. Das Bluffen sollte man lassen, die Pots, die hier gespielt werden, sind in der Regel ziemlich klein, so dass sich Bluffs kaum lohnen, es sei denn, man würde sich seinen Gegnern sehr überlegen fühlen. Das ist in der früheren Phase aber eher selten der Fall, da man die Spieler auch noch nicht so gut kennt.

Genauso wenig sollte man Slowplay spielen, man kennt die Gegner noch nicht so gut, es gibt kaum etwas, hier eine Falle zu stellen. Man sollte hier geradlinig spielen und bei Händen wie AA, AK oder AQ preflop raisen und froh sein, wenn man die paar Chips bekommt, die in der Mitte liegen. Wenn man mit AQ den Flop trifft, sollte man anspielen. Sollte allerdings größere Gegenwehr kommen, sollte man eher dazu geneigt sein zu folden, als seinen halben Stack zu riskieren.

Die zweite Turnierphase - Jetzt wird Poker gespielt
In der zweiten Phase fängt das richtige Pokerspiel an. Die Blinds steigen langsam in Höhen, wo es schon ein bisschen weh tut und man muss etwas kreativer werden. Man sollte in der Phase anfangen mehr Hände zu spielen, vor allen Dingen in Position. Außerdem kann man von seinem vorher gewonnenen tighten Image Profit ziehen, indem man beispielsweise Blinds stiehlt, wenn man in Position ist, vor allem wenn in den Blinds noch tightere Spieler sitzen. Viele Spieler machen den Fehler, dass sie in dieser Phase, wenn die Blinds etwas steigen, vorsichtiger spielen weil sie Angst haben runter geblindet zu werden. Außerdem sollte man versuchen Pots am Flop zu stehlen, was ganz wichtig ist. Das führt dazu, dass man seinen Stack, wie am Anfang erwähnt, stetig ausbauen kann. Wenn man also vor dem Flop raist und mit einem Spieler in ein Heads-up kommt und er zu einem checkt, ist das eine Einladung den Pot zu stehlen. In dieser Situation würde ich ungefähr den halben Pot anspielen, man will die Pots ja trotzdem klein halten, denn es kann ja sein, dass der Gegner doch callt oder sogar raist. Wenn man den halben Pot hier anspielt, hätte man da nicht viel verloren.

Man sollte also kleine Pots spielen und zuschlagen, wenn jemand anderes zum Beispiel Toppair hat und man merkt er überspielt es, man selbst hat die Nuts oder eine fast unschlagbare Hand, dann kann man ihn schön in die Falle tappen lassen.

Wenn das gut läuft, schafft man es in die Endphase des Turniers. Die letzten wenigen Spieler sind noch da, die Blinds sind allerdings so hoch, dass man sich kaum noch leisten kann oft zu raisen, was man zumindest denken würde. In dieser Phase sollte man diejenigen Gegner, die Angst haben auszuscheiden, durch Raises bzw. All-In-Moves unter Druck setzen. Dazu muss man Risiken eingehen. Wenn vor einem noch niemand gecallt hat und man sitzt in später Position, kann man auch mit einer mittelmäßigen Hand All-In gehen, vorausgesetzt die Blinds sind wirklich sehr hoch. Man muss jederzeit bereit sein in dieser Phase auszuscheiden, denn man will ja schließlich gewinnen. In dieser Phase sollte man sich eher sagen, lieber als Sechster ausscheiden, wenn ich dieses All-In verliere, als mich noch drei Runden runter blinden zu lassen und Vierter zu werden. Sollte man dann in die Position des Chipleaders gelangen, wird die ganze Sache viel leichter und der Druck kann viel leichter aufrecht erhalten werden.

Schafft man es dann tatsächlich ins Heads-Up, sollte man weiter aggressiv bleiben und kann nicht mehr viel falsch machen. In der Regel gewinnt der Spieler das Heads-Up, der am aggressivsten spielt und das Glück auf seiner Seite hat.

Wenn man diese Tipps beachtet, schafft man es vielleicht zu einem Turniersieg!


Hier geht es zu einem Artikel über die wichtigsten Grundlagen des Turnier Pokers: Poker Turnierstrategie und Taktik
Bet365 Poker
5 Sterne Pokerseiten Test Wertung
Top
4.9 / 5
Bet365 Poker ist eine der besten Pokerseiten im Internet. Top Kundendienst (Live Chat Service, Rückrufdienst, ...), super Pokersoftware, tolle Bonus Angebote und ein umfassendes Poker Angebot.
BONUS
Bet365 Poker Bet365 Poker
€ 100
William Hill Poker William Hill Poker
€ 1500
888 Poker 888 Poker
$ 400
Betsson Poker Betsson Poker
$ 2000
Unibet Poker Unibet Poker
€ 500
Pokerstars Pokerstars
$ 600
Bwin Poker Bwin Poker
$ 500
Betvictor Poker BetVictor Poker
$ 1000
Partypoker Partypoker
$ 500
Poker Bonus Angebote
BestePokerSeiten.com testet und vergleicht laufend alle seriösen Online Pokerseiten für Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber auch international.
Pokerseiten | Pokeranbieter | Online Poker Rooms | Online Poker | Pokern | Texas Holdem Poker